SOLVIS GmbH
SOLVIS GmbH

Ansprechpartner

Helmut Jäger

Generalbevollmächtigter und Projektleiter SolvisClean

Mobil: 0172 54 71 951

E-Mail: hjaeger@remove-this.solvis.de

Downloads

  • Broschüre SolvisClean

    Energieeffiziente Trinkwasserhygiene - Legionellendesinfektion durch UltrafiltrationSolvisClean_28917-3-.pdf(Letzte Änderung: 30.03.2016)
  • Preisliste SolvisClean

    PL_SolvisClean.pdf(Letzte Änderung: 09.06.2016)

Pressemitteilungen

Pressemitteilung SolvisClean 04/2016

Effiziente Trinkwasserhygiene mit SolvisClean

Architekten, Planer und Bauherren im Objektgeschäft kennen das Problem: In Warmwasserleitungen, die nicht ständig genutzt werden, besteht die Gefahr von Legionellenbildung. Legionellen sind stabförmige Bakterien, die sich in 25° C bis 50° C Warmwasser wie zuhause fühlen. Sie vermehren sich rasant und können beim Menschen die gefürchtete Legionärskrankheit auslösen, die zu einer lebensbedrohlichen Lungenentzündung führt. Insbesondere Kinder und ältere Menschen gilt es zu schützen.

Verschiedene Einsatzmöglichkeiten

Legionellen treten immer dort auf, wo Warmwasserleitungen nicht regelmäßig durchspült werden.
Leer stehende Wohnungen in Mehrfamilienhäusern, Hotels außerhalb der Saison aber auch Sporthallen oder Kindergärten können davon betroffen sein. Betroffene Leitungen können nur sehr aufwendig thermisch oder chemisch gereinigt werden.

Die Lösung zur Legionellen-Prophylaxe

Hier greift SolvisClean mit Exergene-Technologie® ein: Planern und Bauherren steht mit SolvisClean im Großanlagengeschäft ein zuverlässiges und bewährtes Ultrafiltrationsprodukt zur Legionellen-Prophylaxe zur Verfügung.

Viele Vorteile durch SolvisClean

  • Dauerhafte Sicherstellung der Trinkwasser-Hygiene
  • 40% niedrigere Energiekosten durch Absenken der Systemtemperatur
  • Nachrüsten auch in Bestandsimmobilien problemlos möglich
  • Patentierter Schutzmechanismus gutachterlich bestätigt
  • Kontinuierliche Überwachung der Filtration durch fortlaufendes Monitoring
  • Längere Lebensdauer durch weniger Kalkablagerungen bei geringerer Systemtemperatur
  • Geringere Investitionskosten gegenüber anderen Ultrafiltrationsmethoden
  • Permanente Filterung ohne den Einsatz von Chemie

In Kombination unschlagbar

Durch die Kombination mit der Frischwasserstation SolvisVital spielt SolvisClean alle seine Vorzüge aus: Effiziente Warmwasserbereitung durch SolvisVital gewährleistet immer ausreichende Mengen Warmwasser, ohne große Volumen erwärmtes Wasser ständig bereitzustellen. Weiter gelingt uns durch die Auskoppelung der ständig anliegenden Zirkulationslast eine Effizienzsteigerung von bis zu 40 % in der Warmwasserbereitung. Durch die Integration von umweltfreundlicher Solarenergie gewinnt SolvisClean weitere Pluspunkte bei Planern und Betreibern.