SOLVIS GmbH
SOLVIS GmbH

Der Energiemanager SolvisMax versorgt Ihr Zuhause zuverlässig mit behaglicher Wärme.

 

Das Besondere: Ein Wechsel
der Wärmequellen, zum Beispiel von Öl zu Gas oder zu Erdwärme, ist jederzeit möglich.

Pelletkessel und wasserführende Kamine
können ebenfalls angeschlossen werden, um Wärme in den SolvisMax-Speicher einzuspeisen.

 

Keine Modellreihe, sondern ein ausbaufähiges Modulsystem.

Solarspeicher mit komplett in den Speicher eingebautem Heizmodul, Solaranlage

Unsere Wohnräume werden nicht mit Öl oder Gas beheizt, sondern mit Wasser. Deshalb entwickelte Solvis schon vor 15 Jahren das nachrüstbare Modulsystem „SolvisMax“, bei dem der Wasserspeicher das „Herzstück“ der gesamten Heizungsanlage ist. Im Gegensatz zu herkömmlichen Heizungssystemen mit Solaranlage, bei denen der Brenner im Mittelpunkt steht.

Einblick in den Solarspeicher mit komplett in den Speicher eingebautem Heizmodul, Solaranlage

Beim Modulsystem SolvisMax ist das Heizmodul komplett in den Speicher integriert. Es speist die Wärme direkt in den Speicher ein. Dadurch geht kein Watt Energie verloren, um die Wohnung (und nicht den Keller) optimal mit Raumwärme und heißem Frischwasser zu versorgen. 

Und was jeden Hobby-Bastler freut: Es wird kein Platz mehr im Keller für einen separaten Kessel benötigt. Denn das Heizsystem SolvisMax in der kompletten Version vereint (Solar-) Schichtspeicher und Brennwertkessel in einem Gerät.