SOLVIS GmbH
SOLVIS GmbH

 

Erdwärme – das ganze Jahr über kostenlos vorhanden.

Für die hocheffiziente Sole/Wasser-Wärmepumpe SolvisTeo.

Erdwärmepumpe im Haus - und entspannen.

Mit der Sole/Wasser-Wärmepumpe SolvisTeo holen Sie sich Erdwärme ins Haus:
Über einen Erdreichkollektor oder eine Erdsonde wird dem Boden Wärme entzogen und für die Heizung und Warmwasserversorgung im Haus genutzt. Das funktioniert selbst im tiefsten Winter. 

So sichern Sie sich ein gutes Stück Unabhängigkeit mit der nachhaltigen Alternative zu Öl und Gas.

Erdwärmepumpe und Schichtspeicher - starkes Team

Die Erdwärmepumpe SolvisTeo ist mit 10 und 16 kW Heizleistung erhältlich. Für maximalen Warmwasserkomfort liefert sie sogar Vorlauf-Temperaturen von bis zu 60 Grad Celsius. Somit ist keine Nachheizung für das Trinkwasser nötig - im Gegensatz zu vielen anderen Wärmepumpen.

Im Team stark

Wenn Sie die Erdwärmepumpe mit dem Schichtspeicher SolvisMax kombinieren, profitieren Sie von den einzigartigen Systemvorteilen:

  • Garantiert hygienische Wassererwärmung mit dem Frischwassersystem durch getrennte Kreisläufe.
  • Durch das Frischwassersystem wird kein Hochtemperaturbetrieb gegen Legionellen benötigt. Dadurch sparen Sie Energie.
  • Es können weitere Wärmeerzeuger, wie ein wassergeführter Kaminofen, ergänzt werden.
Referenz Erdwärmepumpe und Speicher

Ein reales Beispiel für erfolgreiche Teamarbeit:

Zusammen mit dem Schichtspeicher SolvisMax und einem 360-m-Erdreichkollektor erreicht die Erdwärmepumpe SolvisTeo (10 kW) in diesem Braunschweiger Einfamilienhaus rechts im Bild eine Jahresarbeitszahl von 4,03.
Aber es geht noch viel mehr.

Solaranlage schaltet Erdwärmepumpe im Sommer ab!

Das Nonplusultra: Erdwäme und Solar

Noch viel mehr Nutzen bringt die Sole/Wasser Wärmepumpe in Zusammenarbeit mit einer thermischen Solaranlage von Solvis: 

Vorteil 1: Im Sommer schaltet die Solvis Erdwärmepumpe ab!

Im Sommer reicht die Sonnenwärme komplett aus. Sollte Wärme für die Heizung benötigt werden, reicht die im Schichtspeicher eingelagerte Wärme dafür aus. Mit anderen Worten: Die Sole/Wasser Wärmepumpe schaltet ab – und Sie sparen sich Betriebskosten und vermeiden den uneffizienten Taktbetrieb.

Vorteil 2: Die Sonnenwärme regeneriert die Wärmequelle, das Erdreich.

Sonnenwärme regeneriert Erdreich Wärmequelle.

Wenn die Sonne scheint, dann ist der Schichtspeicher schnell randvoll mit Sonnenwärme. Was passiert dann? 

Bei herkömmlichen Solarheizungen wird der Solarkreis stillgelegt und die Sonnenwärme kann nicht weiter genutzt werden. Bei einer Wärmepumpe von Solvis wird hingegen die überschüssige Sonnenwärme an die Erde um den Erdreichkollektor abgegeben. Der Erdreichkollektor erwärmt und regeneriert sich dadurch. Diese Wärme steht dann wiederum der Erwärmepumpe zur Verfügung, wenn die Sonne nicht scheint. Das nennt man „solare Soleanhebung“.

Vorteil 3: Die Sonnenwärme wird sogar für den Winter gespeichert: im Erdtank.

Langzeitspeicher eTank: Sonnenwärme für den Winter.

So funktioniert die Langzeitspeicherung von Wärme erstmals auch saisonübergreifend:

Das Drei-Komponenten-System besteht aus Erdwärmepumpe, Schichtspeicher und dem speziell isolierten Erdtank "eTank". Hausbesitzer, die so einen Langzeitspeicher unter oder neben dem Haus installieren lassen, können dort die reichlich vorhandene Solarwärme vom Sommer einlagern – und im Winter zur Beheizung nutzen. Das Sparpotenzial ist enorm: Übers Jahr lassen sich  bis zu 80 Prozent des Wärmebedarfs mit kostenloser Sonnenenergie decken. 

Die eingelagerte Sonnenwärme erhöht die Quelltemperatur um circa zehn Grad Celsius. Das spart Laufzeit für die Sole/Wasser Wärmepumpe und circa 30 Prozent Strom. Außerdem spart man sich die sonst üblichen Tiefenbohrungen mit Erdsonden.

Vorteil 4: Auch Sonnenwärme unter 25 °C kann genutzt werden.

Erdwärmepumpe - im Sommer und Winter die erste Wahl.

Ist die Sonneneinstrahlung nicht so stark, dann können jetzt auch Solar-Temperaturen von bis zu 25 °C noch effizient verwendet werden. Normalerweise wäre das für eine Einlagerung in den Schichtspeicher zu kühl. Eine herkömmliche Solaranlage tut deshalb im Winter oft gar nichts, obwohl die Sonne scheint.

Anders beim Solvis-eTank-System: Sonnenwärme unter 25 °C kann genutzt werden,

  • um den Erdreichkollektor zu regenerieren (Vorteil 2) und
  • um den eTank als Langzeitspeicher zu befüllen (Vorteil 3).
Heizung: Sole/Wasser Wärmepumpe und Solar - 3.800 Euro vom Staat

Fazit: Für Sie holt das Solvis-eTank-System statt 350 kWh auf diese Weise bis zu 700 kWh Wärme über die Kollektoren vom Himmel! Das Gesamtsystem erreicht so eine Jahresarbeitszahl von bis zu 7.

Integrierte Erdwärmepumpe gewinnt Vergleich

Testsieger: 
Die andere Wärmepumpe von Solvis - die integrierte Sole/Wasser-Wärmepumpe SolvisMax (6 kW, in den Speicher integrierter Wärmeerzeuger + Erdreichkollektor) - gewann den Praxistest der herstellerunabhängigen Agenda 21 mit einer Jahresarbeitszahl von 5,8. Und das (noch) ohne eTank-Langzeitspeicherung!