SOLVIS GmbH
SOLVIS GmbH

 

Die Luft/Wasser-Wärmepumpe SolvisVaero.
Wärme aus der Luft gegriffen - mit Solvis MatchedFlow-Technologie.

Blick ins Innere der Wärmepumpe SolvisVaero

Die Luft/Wasser-Wärmepumpe SolvisVaero bietet eine grüne und sichere Energie für die Heizung sowohl von Neubauten als auch von modernisierten Bestandsbauten.

Es gibt sie in drei Leistungsklassen 8, 11, 15 kW bei A2/W35 und drei Gehäusevarianten: leistungsoptimiert, schalloptimiert (nur 37 dB!) und für die Innenaufstellung. Und alles made in Germany.


Unabhängigkeit: Kein Brennstoff-Vorrat nötig

Einmal angeschlossen, kann man sich auf die außergewöhnlich günstige, umweltfreundliche und zuverlässige Heizung verlassen: Denn die Außenluft ist einfach immer da und kostet keinen Cent. Außerdem ist die Einsparung auch deshalb hoch, weil keine Brennstoffe mehr als Vorrat gelagert werden müssen.

Anbindung von Speicher, Solaranlage und Kamin

Selbst bei minus 20 Grad schafft die Wärmepumpe SolvisVaero noch Vorlauftemperaturen bis 60 °C. Denn Sie nutzt wie beim Brennwerteffekt das Kältemittel stärker aus und kommt auch im Winter ohne Heizpatronenunterstützung aus.



Weltneuheit:
MatchedFlow für mehr Wärmekomfort

Weltneuheit Matched Flow für Wärmepumpe.
5 Jahre kostenlose Garantie auf das gesamte System.

Diese erstmals bei einer Wärmepumpe zum Einsatz gekommene Solvis Technologie sorgt dafür, dass Sie noch schneller genau temperiertes Wasser aus der Dusche bekommen, ohne Wasser- und Energieverschwendung.

Egal, in welchem Betriebszustand die SolvisVaero Wärmepumpe arbeitet, ob in der Warmwasserbereitung, Heizungsbetrieb, oder Abtaubetrieb: Es erfolgt eine zielgenaue Ansteuerung des Volumenstroms. Dies wird mit einer hocheffizienten und drehzahlgeregelten Beladepumpe realisiert, die mit einem äußert geringen Hilfsenergiebedarf von 5 bis max. 70 Watt auskommt.

Und so erreicht die Wärmepumpe SolvisVaero eine um bis zu 35 % höhere Leistungszahl im Vergleich zu Wärmepumpen anderer Hersteller.

MatchedFlow im Heizungs- und Warmwasserbetrieb:

MatchedFlow im Abtaubetrieb:

  • gezielter Beladevorgang im Heizungspuffer
  • hohe Vorlauftemperatur von 60°C  Heizungsbetrieb auch im Winter
  • lange Laufzeiten im Teillastverhalten
  • hoher Warmwasserkomfort
  • energiesparende Betriebsweise
  • höchste Effizienz bzw. Leistungszahlen im Vergleich zu anderen Wärmepumpen
  • Abtauenergie wird aus dem Solarpuffer entnommen
  • Anpassung Volumenstrom ca. 1 m³/h
  • Abtaubetrieb erfolgt im niedrigen Temperaturbereich ca. 25 °C
  • dadurch wirtschaftlicher und energiesparender Abtaubetrieb
  • Solare Deckung im Idealfall
Wärmepumpe SolvisVaero, Solarspeicher SolvisMax und Compactkollektor SolvisCala

Weitere Vorteile in Kombination mit dem Energiemanager SolvisMax


Da die SolvisVaero mit dem besonders energiesparenden Energiemanager SolvisMax kombiniert wird, speichert sie die Wärme außerordentlich effektiv.

Es kann auch eine Solaranlage angeschlossen werden oder Haushaltgeräte wie Waschmaschine oder Wäschetrockner mit Wärme versorgt werden.
Durch eine vorrangige Solarnutzung im Sommer und in der Übergangzeit würde sich der Stromverbrauch auf ein Minimum reduzieren.

Das Frischwassersystem:
Das Wasser zum Duschen oder für den Bedarf in der Küche wird durch den SolvisMax immer frisch erwärmt im Durchlaufverfahren. Es wird kein abgestandenes Speicherwasser verwendet wie bei vielen anderen Systemen.

Staatliche Förderung

Der Gesetzgeber hatte die Förderung über das Marktanreizprogramm schon 2012 deutlich aufgestockt (www.bafa.de). Mit 3.800 Euro können Modernisierer rechnen, wenn sie sich für eine Luft-Wasser-Wärmepumpe mit Solaranlage entscheiden. Seit 01.03.2013 kann dieser Zuschuss mit zinsgünstigen Darlehen der Kreditanstalt für Wiederaufbau kombiniert werden. Viele Länder und Gemeinden bieten eigene Anreize.

 

Testsieger: Die integrierte SolvisMax Wärmepumpe mit Erdwärme (Sole / Wasser) gewann den Praxistest der herstellerunabhängigen Agenda 21 mit einer Jahresarbeitszahl von 5,8.

Technische Unterlagen mit den technischen Daten der Systeme und Bedienungsanleitungen finden Sie im allgemeinen Downloadbereich.

Montageanleitungen stehen im Login-Bereich für Fachhandwerksbetriebe zur Verfügung.