SolvisLea & SolvisLea Eco – Heizen mit Wärmepumpen


Wussten Sie, dass selbst im Winter bei minus 20 Grad Celsius noch so viel gespeicherte Sonnenenergie in der Luft steckt, dass man sie zur Wärmegewinnung nutzen kann? Mit SolvisLea als reines Wärmepumpensystem oder SolvisLea Eco als Hybridwärmepumpensystem funktioniert das günstig, umweltfreundlich und energieeffizient im Neubau, in der Modernisierung aber auch im sanierten Altbau. Perfekt für den schnellen Umstieg auf sparsames Heizen mit erneuerbaren Energien.

 

Sechs gute Gründe für SolvisLea

SolvisLea - Luft-Wasser Wärmepumpe

Individuelles Heizkonzept anfordern

Fordern Sie jetzt Ihr kostenloses und individuelles Heizkonzept an.

Welches Wärmepumpensystem passt zu Ihnen? Kompliziert? Nein! Für jeden Wohntyp aus den vielen Angeboten die richtige Lösung finden. Schließlich ist es Ihr Haus, was zählt!

SolvisLea Wärmepumpe im Neubau

Im Neubau

  • Fußbodenheizung
  • geringe Vorlauftemperatur bis max. 45° Celsius

Ihre Lösung: Wärmepumpensystem SolvisLea

SolvisLea Wärmepumpe im Neubau

In der Modernisierung

  • Heizkörper, ggf. in Kombination mit Fußbodenheizung
  • Gebäude ist ausreichend bis gut wärmegedämmt
  • höhere Vorlauftemperatur

Ihre Lösung: Wärmepumpensystem SolvisLea oder Hybridwärmepumpensystem SolvisLea Eco

SolvisLea Wärmepumpe im Neubau

In der Sanierung

  • Gebäude ist unsaniert oder steht unter Denkmalschutz
  • Heizkörper
  • hohe Vorlauftemperatur, große Wohnfläche, hoher Heiz- und Warmwasserbedarf

Ihre Lösung: Wärmepumpensystem SolvisLea

Ohne ihn geht gar nichts: SolvisBen, der Energiemanager Wärmemanagement von seiner schönsten Seite. Oder wie der Fachhandwerker sagen würde: Energiemanager in Perfektion.

Et voilà, hier steht er, unser SolvisBen. Mehrfach ausgezeichnet und mit Preisen überhäuft für Funktionalität und Design. Schick ist er ja, doch wozu braucht man ihn genau? Ganz einfach: Irgendwo muss die Wärme, die die Wärmepumpe produziert, schließlich hin. Dafür benötigen wir einen Pufferspeicher, in dem die Wärme dank patentiertem Schichtenlader gespeichert wird.

Okay, das können andere Heizspeicher auch. Aber verschiedene Wärmeerzeuger in einem Heizsystem zu integrieren und deren Einsatz punktgenau nach Effizienz zu kombinieren, kommt der Choreographie eines großen Orchesters sehr nahe. Dafür benötigen sie einen ausgezeichneten Dirigenten, wie unsere Systemsteuerung SolvisControl 3, damit die Musik ohne Misstöne harmonisch klingt und Sie jeden Tag aufs Neue begeistert.

Seit mehr als 30 Jahren ist Solvis Pionier in der regenerativen Wärmegewinnung und Meister im Energiemanagement. Wir denken Heizsysteme im Ganzen. Egal, wie Sie heute, morgen oder übermorgen Heizen werden: Das Heizsystem von Solvis liefert Ihnen die passende Lösung und wächst mit Ihren Bedürfnissen mit.

Warum SolvisBen als Wärmespeicher?

Dafür gibt es viele gute Gründe.

  • extrem langlebig, 5 Jahre bzw. 10 Jahre Solvis Garantie
  • Frischwassersystem: Warmwasser in Trinkwasserqualität mit
    höchstem Komfort durch Edelstahl-Plattenwärmetauscher
  • Flexibilität und Umrüstbarkeit, z. B. Energieträgerwechsel
  • Zusätzliche Ausbau-/Erweiterungsmöglichkeiten wie Solarthermie
    und Photovoltaik
SolvisBen Wärmepumpe

Wie funktioniert eigentlich eine Wärmepumpe?

Im Prinzip wie ein Kühlschrank, nur umgekehrt: Über einen luftseitigen Wärmeübertrager (Verdampfer) wird der Außenluft Wärme entzogen.

Ein elektrisch betriebener Verdichter transportiert das Kältemittel mit hohem Druck in den Wärmeübertrager (Verflüssiger). Dort wird das Kältemittel abgekühlt und erwärmt dabei das Heizungswasser.

Je niedriger die Heiztemperatur, desto höher der Wirkungsgrad der Wärmepumpe.

Wie funktioniert eigentlich eine Wärmepumpe?

Im Prinzip wie ein Kühlschrank, nur umgekehrt: Über einen luftseitigen Wärmeübertrager (Verdampfer) wird der Außenluft Wärme entzogen.

Ein elektrisch betriebener Verdichter transportiert das Kältemittel mit hohem Druck in den Wärmeübertrager (Verflüssiger). Dort wird das Kältemittel abgekühlt und erwärmt dabei das Heizungswasser.

Je niedriger die Heiztemperatur, desto höher der Wirkungsgrad der Wärmepumpe.

Wie funktioniert die SolvisLea Wärmepumpe?

Sie liebt den Neubau, ist aber auch in der Modernisierung zuhause:
SolvisLea als reine Wärmepumpenlösung
SolvisLea als 11 und 14 kW-Luft-Wärmepumpe in Kombination mit SolvisBen

Schemata SolvisBen und SolvisLea Wärmepumpe

SolvisLea und SolvisBen sind ein unschlagbares Team für die effiziente und zukunftsweisende Wärmeversorgung für Ihr Haus:

  • leistungsgeregelte Invertertechnik
  • keine fossilen Energien
  • weniger Verbrauch
  • leistungsfähiges Frischwassersystem
  • modular ausbaufähig mit Solarenergie für noch mehr Unabhängigkeit vom Energieversorger
  • lange Lebensdauer aller Komponenten durch optimales Speichermanagement

Die Wärmepumpenlösung mit Netz und doppeltem Boden für alle Gebäude im Bestand: Das Solvis Hybridheizsystem SolvisLea Eco als Luft-Wärmepumpe mit 8 kW im Solvis Wärmepumpen-Hybridsystem mit Gas- oder Ölbrenner

Schemata SolvisBen und SolvisLea Eco Wärmepumpe

Im Hybridsystem läuft die Wärmepumpe in den Temperaturbereichen, in denen sie besonders effizient funktioniert. Wenn es draußen kälter ist, schaltet das System automatisch auf die integrierte Gas- oder Ölbrennwerttechnik um.

Der Punkt des Umschaltens wird Bivalenzpunkt genannt und liegt, je nach Gebäude, zwischen + 1 und – 4 °C Außentemperatur. Ihr Heizsystem bietet die folgenden Vorteile:

  • leistungsgeregelte Invertertechnik
  • leistungsfähiges Frischwassersystem
  • modular ausbaufähig mit Solarenergie für noch mehr Unabhängigkeit vom Energieversorger
  • lange Lebensdauer aller Komponenten durch optimales Speichermanagement
  • integrierter Gas- oder Ölbrennwertkessel

Förderpakete für Ihre SolvisLea Wärmepumpe

Förderung

BAFA-Heizen mit erneuerbaren Energien (Wärmepumpe) bis max. 45 % auf die Bruttoinvestition.*

Energieeffizienzklasse: A+++/A+

SolvisLea Wärmepumpe

Förderung

BAFA-Heizen mit erneuerbaren Energien (Wärmepumpe plus Solarthermie) bis max. 45 % auf die Bruttoinvestition.*

Energieeffizienzklasse: A+++/A+++

SolvisLea Wärmepumpe

Förderpakete für Ihr Solvis WP-Hybridsystem

Förderung

BAFA-Heizen mit erneuerbaren Energien (WP im Gas-Hybridsystem) bis max. 40 % auf die Bruttoinvestition.*

Energieeffizienzklasse: A++/A+++

SolvisLea Wärmepumpe

Förderung

BAFA-Heizen mit erneuerbaren Energien (WP im Gas-Hybridsystem plus Solarthermie) bis max. 40 % auf die Bruttoinvestition.*

Energieeffizienzklasse: A+++/A+++

SolvisLea Wärmepumpe

Auch interessant für Sie?

Heizkonzept anfordern